In Ratgeber

Matcha Pflanze: Anbau und Verarbeitung

Aus welcher Pflanze wird Matcha Tee hergestellt?

Matcha Tee wird aus Teesträuchern gewonnen. Genauer gesagt, wird bei der Herstellung von Matcha Tee eine bestimmte Sorte von Grüntee zu einem Pulver vermahlen, die üblicherweise mehrere Wochen vor der Ernte beschattet wird.

 

Anbau und Verarbeitung der Matcha Pflanze

Für die Matcha Herstellung eigenen sich nur ausgewählte Grünteepflanzen. Bereits beim Anbau von dieser Grüntee Sträucher muss einiges beachtet werden und bedarf besondere Fachkenntnisse des Landwirten.

Bereits im Frühling wird die Teepflanze beschattet. Dabei erhalten die Pflanzen nur noch ca. 20% des Sonnenlichts, was zu einem tiefen dunkelgrünen Teeblatt führt.

Wenn die Pflanzen erntereif sind, werden die Blätter geerntet. Während gewöhnlicher Grüntee meist maschinell geerntet wird, werden die hochwertigen, für Matcha geeigneten, Grünteepflanzen per Hand gepflückt. Dies trägt zu einer besonders schonenden Verarbeitung bei. Anschließend werden die Blätter gedämpft, getrocknet, entrappt und entblättert. Die reinen Blätter, die in diesem Stadium als „Tencha“ bezeichnet werden, werden dann fachmännisch zu einem feinen Pulver gemahlen. Während der Mahlvorgang traditionell mit einer Steinmühle oder Mörser und Stößel durchgeführt wird, werden heute oft Pulvermaschinen eingesetzt, um eine größere Menge Matcha in kürzerer Zeit zu produzieren.

Folge uns und erfahre als erstes von unseren neuen Matcha Rezepten

FACEBOOK    INSTAGRAM    PINTEREST    YOUTUBE

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

0

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen