In Ratgeber

Zitronengrastee: Wirkung und Zubereitung – Heilpflanze aus Asien

In vielen asiatischen Ländern ist Zitronengras als Heilpflanze weit verbreitet. Die Pflanze wird gerne zu Tee verarbeitet und gilt als wirksam bei verschiedenen Beschwerden. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen Zitronengras genauer vor und zeigen Ihnen, wie Sie den Tee selbst herstellen können.

Das wichtigste auf einen Blick:

  • Zitronengrastee wird aus dem getrockneten und gemahlenen Gras der Zitronengras-Pflanze hergestellt.
  • Der Tee hat einen leicht bitteren, aber sehr erfrischenden Geschmack.
  • Zitronengrastee wird traditionell bei Verdauungsbeschwerden, Erkältungen und Migräne eingesetzt.
  • Zitronengrastee ist einfach selbst zuzubereiten

 

Woher kommt das Zitronengras?

Zitronengras ist ursprünglich aus Asien und wächst dort wild in den Wäldern. Die Zitronengras-Pflanze gehört zur Familie der Zitronenpflanzen (Citrus) und hat einen angenehmen Zitronenaroma. Die Pflanze, was zur Herstellung des Tees verwendet wird, ist etwa 60 bis 100 cm hoch und hat einen Durchmesser von etwa zwei Zentimetern. Heute wird das meiste Zitronengras in Thailand, Indonesien und Vietnam angebaut.

Die Wirkung von Zitronengrastee

Zitronengrastee kann eine Reihe von positiven Wirkungen auf den Körper haben. Zitronengras kann folgende Wirkung haben:

  • antibakteriell
  • antiviral
  • antiseptisch
  • entzündungshemmend

Durch den hohen Anteil an ätherischen Ölen soll Zitronengrastee auch ein wirksames Mittel bei Erkältungen sein. Zitronengras-Tee kann dabei helfen, die Schleimhäute zu reinigen und die Entzündungsprozesse im Körper zu reduzieren.

Der Tee wird zudem bei Verdauungsproblemen, Blähungen, Kopfschmerzen und Migräne eingesetzt.

Heilwirkung von Zitronengrastee

Die Heilwirkung von Zitronengrastee ist vor allem auf seine antibakteriellen, antiviralen und antiseptischen Eigenschaften zurückzuführen. Zitronengras kann dabei helfen, Krankheitserreger in Schach zu halten und Entzündungsprozesse im Körper zu reduzieren. Zitronengras-Tee kann daher bei verschiedensten Beschwerden eingesetzt werden.

Zubereitung von Zitronengrastee

Zitronengras kann auf verschiedene Arten zubereitet werden. Am bekanntesten ist wohl die Zubereitung als Tee. Zitronengras kann aber auch in Form von Öl, Kapseln oder Sirup verwendet werden.

Zutaten

Für eine Tasse Zitronengrastee benötigen Sie:

  • etwa zwei Zentimeter Zitronengras
  • 200 ml Wasser
  • Optional: Honig

Zubereitung

Zitronengras waschen und in kleine Stücke schneiden. Das Zitronengras mit dem Wasser in einen Topf geben und aufkochen. Den Tee etwa fünf Minuten ziehen lassen und dann abseihen. Zitronengrastee kann mehrmals täglich getrunken werden.

Zitronengras als Sommer-Erfrischung

Zitronengras ist auch hervorragend als Erfrischung geeignet. Dazu schneiden Sie das Zitronengras in sehr kleine Stücke und geben es in einen Mixer. Anschließend füllen Sie das Zitronengras in eine Flasche und geben etwas Zitronensaft hinzu. Die Zitronengras-Flasche kühlen Sie im Kühlschrank und können sie so als Erfrischung trinken. Zitronengras lässt sich auch gut in Cocktails verwenden.

Tipp: Zitronengras kann auch sehr gut mit anderen Zitrusfrüchten kombiniert werden. Probiere doch einmal Zitronengrastee mit Orangensaft oder Grapefruit-Saft aus.

Häufig gestellt Fragen zu Zitronengras

Ist Zitronengrastee gesund?

Zitronengrastee wird von vielen Menschen eine positive Wirkung nachgesagt und kann aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften bei vielen Beschwerden eingesetzt werden.

Kann ich Zitronengrastee auch kalt trinken?

Ja, Zitronengrastee kann auch kalt getrunken werden. Zitronengrastee ist ein sehr erfrischendes Getränk und eignet sich daher hervorragend für die Sommermonate.

Wo kann man den Tee kaufen?

Zitronengrastee kann in vielen Supermärkten und Reformhäusern gekauft werden. Zitronengrastee ist aber auch im Internet erhältlich.

Kann Zitronengrastee schädlich sein?

Zitronengrastee sollte nicht von Menschen getrunken werden, die unter einer Zitrusallergie leiden. Zitronengras kann bei Überdosierung auch abführend wirken.

Wie lange ist Zitronengrastee haltbar?

Zitronengrastee sollte bald nach dem Kauf aufgebraucht werden. Zitronengrastee hält sich ungeöffnet etwa ein Jahr, geöffnet jedoch nur etwa sechs Monate. Zitronengrastee sollte daher am besten nur in kleineren Mengen gekauft werden.

Kann ich Zitronengrastee auch selbst machen?

Ja, Zitronengrastee kann auch selbst gemacht werden. Zitronengrastee ist relativ einfach selbst zuzubereiten und die Zutaten sind in vielen Supermärkten erhältlich. Zum Selbermachen von Zitronengrastee benötigt man Zitronengras, Wasser und Honig.

Folge uns und erfahre als erstes von unseren neuen Matcha Rezepten

FACEBOOK    INSTAGRAM    PINTEREST    YOUTUBE

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen